Springe zum Inhalt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Joanna Gemma Auguri (+Isabelle Klemt) – Folk/Avantgarde aus Berlin

Samstag, 22. Oktober um 20:30 Uhr

15 €
Joanna&Isabelle @ Auguri-PR

Da sie keine Kirchenorgel tragen konnte, wählte sie das Akkordeon für ihre geheimnisvollen musikalischen Interpretationen. Der Musik von Joanna Gemma Auguri zu lauschen ist wie das Öffnen einer Tür zu einem sakralen Raum und das können die Gäste Sonnabend, 22. Oktober, live an Bord der MS Loretta erleben.
Begleitet wird Joanna von der Cellistin Isabelle Klemt, die unter anderem regelmäßig als Studiomusikerin für The Notwist, Agnes Obel, Elif, Sam Vance-Law und weitere arbeitet.

Das Aufwachsen zwischen zwei Ländern und Kulturen hat Auguri zu einer Künstlerin geformt, die durch ihre ungewöhnlichen Instrumente und ihre einzigartige Stimme auffällt und sich mit Themen wie Heimat und Wurzeln auseinandersetzt. Das Akkordeon, wie eine atmende Zeitmaschine, die Zither, die sehnsuchtsvolle Klänge spinnt und den sirenenhaften Gesang trägt. Mal ganz melodisch, so dass die Stücke fast wie dunkle Pop-Perlen glitzern, dann etwas experimenteller und voller Poesie. Melancholische Musik macht glücklich, davon ist Joanna überzeugt, und in der Tiefe ihrer Lieder scheint immerzu ein hoffnungsvolles Leuchten, welches uns durch die Dunkelheit trägt. Nach zwei Alben und vielen Tourneen mit Poems for Laila, erschien 2021 ihr Solo Album Debüt, dessen Titel als Symbol für Träumer und Idealisten sowie für Neuanfänge steht. Das faszinierende Ergebnis ist ein höchst intimes Werk, dessen Stücke im Kontrast zur digitalen Hochglanzwelt stehen und in ihrer Erzählweise und ausserweltlichen Intensität an Nico, Joanna Newsom oder Nick Cave erinnern. Aus dem traditionellen Songwriting bricht Auguri immer wieder aus und erfindet ihren eigenen Ausdruck. Mit „11“ ist ihr jüngst ein bemerkenswertes Album gelungen, auf welchem die Selbstgespräche des Unbewussten aus der Tiefe an die schimmernde Oberfläche eines dunklen Gewässers finden: fragil, eindringlich und voller Wucht. 

Cellistin Isabelle Klemt studierte Violoncello in Berlin und Bern. 2011/2012 war sie Mitglied des Berner Symphonieorchesters, seitdem arbeitet sie freischaffend. Ihr Fokus liegt auf genreübergreifenden Projekten, in denen es um neu entstehende Musik geht: In gemeinsamer Zusammenarbeit entwickelte Kompositionen mit anderen Musikerinnen und Musikern, Musik aus den Bereichen Jazz und Pop, Improvisation, zeitgenössische klassische Musik und Bühnenmusik für Theaterstücke. 

Einlass: 19.30 Uhr!
Konzertbeginn: 20.30 Uhr!
Eintritt: 15 Euro.

Tickets unter https://www.tixforgigs.com/Location/3902.
Reservierungen über info@ms-loretta.de.

Details

Datum:
Samstag, 22. Oktober
Zeit:
20:30 Uhr
Eintritt:
15 €

Veranstaltungsort

ms loretta
Schlachte, Anleger 4a
Bremen, Deutschland