Springe zum Inhalt

Lade Veranstaltungen
Finde

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

November 2017

BIRDEATSBABY(Alternative „Indie Noir“ Band aus Brighton / GB)

Freitag, 10. November 2017 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
Birdeatsbaby

Als das US amerikanische Label Projekt Records im Jahre 2005 den Sampler „A Dark Cabaret“ herausbrachte, war endlich eine passende Genrebezeichnung für so großartige Bands wie Dresden Dolls, Tiger Lillies oder Katzenjammer gefunden: Dunkles (Punk-)Kabarett. Zur weltweiten Speerspitze des Dark Cabaret (oder Cabaret Noir) zählen sicher auch die großartigen Birdeatsbaby, zumindest haben sie es 2011 auf „A Dark Cabaret 2“ geschafft. Birdeatsbaby sind alles andere als eine normale Rock-Band. Sie vereinigen Piano getriebenen Power-Pop mit dunklen orchestralen Klängen und schaffen so einmalige Klänge. Gegründet 2008, beeindruckte die Band schnell mit ihren visuell inszenierten Live-Auftritten, sowie ihren infamen Videos. 2012 veröffentlichten sie „Feast of Hammers“, gefolgt von einer ausgedehnten Tour durch Amerika und Europa. Während dieser Zeit wurde die Band von der britischen Tageszeitung „The Independent“ als der „Sound of 2012“ gefeiert, begleitet von einer begeisterten Review des Albums. Ben Graham vom britischen The Quietus Magazin beschrieb Birdeatsbaby als „dunkel, sexy, verletztlich und doch stark…wie alle großen Bands“.
Die Band besitzt mittlerweile eine breite Fanbase, die ihr kult-ähnlich folgt (u.a. in der Steampunk-Szene). Birdeatsbaby beweisen, dass ihre eigenartig bizarre und doch wunderschöne Welt etwas ist, was unbedingt entdeckt werden muss.

Mehr erfahren »

SheOwl(Gratwanderung zwischen Dark Folk und Weltmusik)

Samstag, 25. November 2017 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
8 €
SheOwl

Ihre Songs speisen sich aus der Faszination für die Natur, die gleichermaßen atemberaubend schön und gefährlich ist, und der ursprünglichen emotionalen Kraft, die dieser Dualität innewohnt. Absolut unabhängig, ist SHE OWLs Musik heute Teil einer bedrohten Art: Sanft wie der Wind in den Bäumen, fremd wie ein altes Märchen, befreiend wie Trommeln rund um ein Feuer und beängstigend wie die Dunkelheit. Wild und bewegend, einschneidend bis auf die Knochen, eine Mischung aus Zärtlickeit und Verzweiflung, entfacht von psychedelischen und neoklassischen Flammen. Die Performance der Band ist angelegt als eine ursprüngliche Erfahrung, die es mit dem Publikum zu teilen gilt, ein musikalisches, theatralisches und tiefempfundenes Angebot, das offen ist für das Außergewöhnliche.

Mehr erfahren »
Dezember 2017

M.Kruppe – Eine musikalische Charles Bukowski – Lesung

Freitag, 1. Dezember 2017 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
8 €
Bukowski-Lesung Foto Lucie

M.Kruppe liest die Lyrik und Prosa von Bukowski nicht nur, er lebt sie. Wäre nicht "Flüstern und Schreien" schon der Titel einer (sehr empfehlenswerten!) Dokumentation über die DDR Punk- Szene (und darüber hinaus), das Programm hätte diesen Namen verdient.
Ob Gedichte oder die Prosa von Bukowski, Kruppe gibt der Literatur durch seine Vielstimmigkeit eine Seele.
Tilotanik spielt schmutzigen Blues Punk und bedient dabei die E-Gitarre ebenso, wie Percussion-Elemente und Mundharmonika. Dem nicht genug, singt er auch noch. Zusammen ergibt das einen Sound, der an "Reverend Beat Man", "John Schooley" oder "Reverend Elvis" erinnert. Seine Songs bieten eine auflockernde Abwechslung zum gelesenen Wort. Stellenweise begleitet er die Textpassagen aber auch mit rauem Blues auf der Gitarre.
Eine Zuhörerin der ersten Lesung in Pößneck sagte im Anschluss an das Programm: "Das war so geil. Die Beiden waren fantastisch. Ich hatte die ganze Zeit Lust, in einem Cadillac zu sitzen, über den Highway zu fahren, Blues im Radio und ein Bier in der Hand. Oder in einer dieser verrauchten Klischee-Bars, die man aus Filmen kennt, auf einem Hocker an der Bar, mit einer Menge Zigaretten und Whiskey dem Mucker auf der Bühne zuzuhören."

Mehr erfahren »

Brother Grimm – Darkness is back

Freitag, 8. Dezember 2017 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
8 €
Brother Grimm

Verwischter Geisterhausblues und grimmige Oden an Verblichene.

Das ist jetzt wieder so einer. Einer, der aussieht, als käme er aus dem Kohlebergwerk. Dabei stammt er von dort, wo sie es sich leisten können, zum Spaß so auszuschauen, aus Berlin.

Mehr erfahren »

Ester Poly – Psychedelic experimental Clash!

Samstag, 16. Dezember 2017 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
Ester Poly

Ester Poly – Psychedelic experimental Clash! Diese goldene Kombination steht für die E-Bassistin Martina Berther und die Schlagzeugerin Béatrice Graf. Ein Aufeinandertreffen zweier Frauen unterschiedlicher Generationen und Stilistiken; Sprengstoff gegen Spartendenken! Der Bass streicht mit dem Bogen wütende Zerrorgien, das Schlagzeug schlägt die Seele in erotische Gefilde – stets gespickt mit politischen Parolen und antitypischer Attitüde. Ist das Jazz? Ist das Rock’n’Roll? Keine Ahnung – auf jeden Fall aber Ester Poly!

Mehr erfahren »
Januar 2018

Suzan Köcher (Singer – Songwriterin)

Samstag, 13. Januar um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
Suzan Köcher

Suzan Köchers Musik könnte man psychedelisierten Folk-Rock mit einem Bein in den 60ern und einem Bein im Hier und Jetzt nennen. Ihre melodieverliebten Songs klingen in etwa so, als hätte man Dusty Springfield, Serge Gainsbourg und Joni Mitchell im französischen Kellerstudio der Rolling Stones zurückgelassen, um den Soundtrack für einen erst Jahrzehnte später erscheinenden Tarantino Film zu schreiben. Ja, Suzan Köcher klingt wie aus der Zeit gefallen oder besser noch wie in einer eigenen Zeitblase schwebend. Sie verbindet das Abgründige einer Nico mit einer Wärme, die einen bei allem besungenen Unheil nie verzweifelt zurücklässt.

Auch live konnte Suzan bereits auf Festivals wie u.a. dem Maifeld Derby, c/o pop, Burg Herzberg und dem Sound of the Forest überzeugen. Nachdem in der Vergangenheit bereits Shows mit Allah-Las, Wolf People, Fratellis, Scott Matthew und Okta Logue gespielt wurden, geht Suzan Köcher gemeinsam mit ihrer Band im Winter auf Tour.

Mehr erfahren »

Imperial Tunfisch (Psychedelic Indie-Rock)

Samstag, 20. Januar um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
Imperial Tunfisch

Psychedelic Indie-Rock, der melancholische Klänge mit elektronischen Samples paart. Neben ruhigen und deepen Passagen stehen tighte Schlagzeugbeats und Basslines, die für Bewegung sorgen. Der dynamische Livesound von Imperial Tunfisch speist sich aus subtil eingestreuten Klangeffekten und hungriger Spielfreude.
Einlass: 19:30

Mehr erfahren »

Neo Noire (Grunge-Rock)

Freitag, 26. Januar um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
10 €
NEO NOIRE

Das Wort Supergroup hören die vier Musiker von Neo Noire zwar nicht gerne. Trotzdem könnte man der neuen Band um die beiden Rock- und Metal-Urgesteine Fredy Rotter und Thomas Baumgartner genau dies attestieren. Mit Franky Kalwies und David Burger komplettieren nämlich zwei weitere bekannte Gesichter das furiose Line-Up. Im Herbst 2016 haben Neo Noire während ihren ersten Shows als Support von The New Model Army auch live überzeugt und konnten die hochgesteckten Erwartungen erfüllen.
Am 5. Mai 2017 erscheint nun weltweit das Erstlingswerk «Element» von Neo Noire via Czar of Revelations Records. In Zusammenarbeit mit Raphael Bovëy (u.a. GOJIRA) ist ein musikalisches Monster entstanden, welches bereits im Vorfeld der Veröffentlichung bei Fans und Medien grosses Interesse auslöst.
Auf ihrem Debüt «Element» verstehen es Neo Noire geschickt, mit Ihrem Sound Stile des Alternative- und Post-Rock mit Einflüssen von Psychedlic und Metal miteinander zu verschmelzen und bauen somit eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Genres. Die Virtuosität mit welcher Neo Noire ihren «Hybrid Rock» zelebrieren, erinnert an die goldenen Zeiten von Bands der frühen 90er wie Jane’s Addiction oder Smashing Pumpkins – allerdings furios in die Gegenwart transformiert und ohne überflüssigen Pomp und Pathos. Wir freuen uns auf die Plattentaufe!
Einlass: 19.30 Uhr

Mehr erfahren »
Februar 2018

Gregor McEwan

Donnerstag, 8. Februar
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
Gregor McEwan

GREGOR McEWAN (http://facebook.com/gregormcewanmusic) ist ab 2018 wieder auf ausgedehnter Solo-Tour, um seinem Publikum sein neues, drittes Album vorzustellen. Aber natürlich dürfen auch Stücke der ersten beiden Alben "Houses And Homes" und "Much Ado About Loving" nicht fehlen, welche McEwan immer wieder Vergleiche mit internationalen Genre-Größen wie Ryan Adams, Damien Rice, City And Colour, Noel Gallagher oder Glen Hansard einbrachten. Seine neue Platte beschreibt er selbst als “Folk meets Pop meets Dance meets frühen Emo a la The Get Up Kids meets Hans Zimmer des Interstellar Soundtracks“

Mehr erfahren »

THE MYSTERONS (NL)

Freitag, 23. Februar um 20:00 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
The_Mysterons

Spannendes aus den Niederlanden, psychedelischer Sound-Trip mit indischen Klängen und nahöstlichen Einflüssen.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren