Springe zum Inhalt

Luke & Ausguck

Hier findet Ihr unsere Veranstaltungen und Termine.
Neben den angekündigten Veranstaltungen gibt es immer wieder spontane Aktionen, Interventionen, Auftritte.
Es lohnt sich, den Newsletter zu abonnieren oder regelmäßig auf die Seite zu schauen.

 

  • I wish I was a fish – LOUD POP

    IwishIwasAFish

    I WISH I WAS A FISH is a LOUD-pop project by the songwriter and multi-instrumentalist Frida Teresia Svensson from Sweden. After an autumn of songwriting in Berlin and an intense recording week in San Francisco, she released her debut EP in December 2016. A piano, a guitar, her unique voice, an accordion, some percussion and a friend or two are her tools for making music straight from her fierce heart. „ There’s never a moment when she feels confined by the borders of the genres within which she works—instead, she inverts the stereotypes inherent to these sounds to produce a sound as fascinating as it is affecting.“ Einlass 19:30 Uhr

    Donnerstag, 14. Juni um 20:30 Uhr
  • Remine (genialischer Industrial mit einem Touch Niko oder Jeffersons Airplane)

    Remine

    Ein Riff läuft rückwärts zu einem kargen Elektrobeat, eine Vibratogitarre zittert wie Espenlaub, ein Theremin heult los im Duett mit einem eindringlichen Frauengesang. Der Indie von REMINE grooved schräg mit vielen Leerstellen und zelebriert starke Melodien, während es bizarr aus dem Untergrund rumort. Griffige Hooklines paaren sich mit verstörenden Effekten zu einem düsteren, noisigen Pop mit spannender Sogwirkung. Einlass 19:30 Uhr

    Samstag, 16. Juni um 20:30 Uhr
  • Dynarchy – Indietronic

    Dynarchy

    Bei dem Mainzer Trio DYNARCHY vereinen sich elektronische und handgemachte Klänge mit tiefgründigen Texten. Die unverwechselbare und ausdrucksstarke Stimme von Nadjana Gaffron bildet dabei das ständige Gravitationszentrum des musikalischen Geschehens, um das Daniel Schmidt als Mastermind an der Gitarre den Sound analog und digital vielschichtig konstruiert. Ruben Hartwig arrangiert differenzierte Drums und Percussionbeats mit elektronischen Rhythmen, die den Sound mit einer treibenden, organischen Dynamik bereichern. Wer DYNARCHY live erlebt, kann sie deutlich spüren, die DYNAMIS (δύναμις; alt-griechisch: Vermögen / Fähigkeit / Kraft / Macht), welche den Sound von DYN/ARCHY auszeichnet. Die zweite Silbe dieser Wortneuschöpfung bezeichnet den Zustand der Abwesenheit von Herrsc...

    Freitag, 22. Juni um 20:30 Uhr
  • THE DARTS (Garage-Psych-Rock)

    The Darts

    Garage-psych-rock grrls from Los Angeles ( https://www.thedarts.us/ ) Einlass 19:30 Uhr

    Donnerstag, 28. Juni um 20:30 Uhr
  • Makatumbe (Weltmusik)

    MAKATUMBE

    Makatumbe geht regelmäßig auf Schatzsuche nach musikalischen Perlen. Die dabei gefundenen oder erfundenen traditionellen Melodien werden in moderne Dance Grooves verpackt und mit vielen eigenen Sounds gespickt. Die ungewöhnliche Besetzung lässt aufhorchen: Stimmakrobatik à la Beatbox, Raggamuffin und Obertongesang trifft auf ein außergewöhnliches Akkordeon, gerne flirtet und tanzt dieses auch mal mit der Klarinette. Schlagzeug und Bass bilden das treibende und groovende Grundgerüst. Auf der Bühne präsentiert die Band ein sehr breites Spektrum: von Cumbia, Afro, Reggae(ton) und Hip-Hop über Balkan und Orientalisches bis Technoides. Was sie vereint ist die explosive Energie der 4 Musiker. Ein Ohrenschmaus für jeden Zuhörer. Eintritt: 9 Euro Einlass: 19:30

    Freitag, 6. Juli um 20:30 Uhr
  • PABST- Beautiful Noise

    PABST

    Rockmusik der härteren Gangart, dafür steht Pabst. Die Berliner Band, die irgendwie doch sehr britisch klingt und auch ausnahmslos auf Englisch singt, kombiniert das Ganze jedoch gerne mit psychedelischen und fantasievollen Sixties-Elementen. Zu bewundern derzeit auf der EP „Skinwalker“ (Crazysane Records). Songs wie das elegische „Members Only“ lassen Genregrenzen verschwimmen. „Ocean Cruise“ wiederum klingt wie ein schöner Vorwand, damit sich jeder der drei Musiker ausgiebig an seinem Instrument - ganz klassisch Schlagzeug, Bass, Gitarre - austoben kann. Das Konzept geht jedenfalls auf. Das Trio verfügt über eine abwechslungsreiche, Gitarren basierte Songsprache. Klingt verführerisch retro und doch äußerst zeitgemäß. Nachdem Pabst 2016 ihre erste, fantastische EP "S...

    Freitag, 13. Juli um 21:00 Uhr
  • Brandy Row & The Nightshades

    Brandy Row & The Nightshades

    Als "Inner City Folk" bezeichnet der Londoner Brandy Row seine Musik und verbindet in ihr Blues, Rock 'n Roll, Folk und Poesie. Neben seinen zahlreichen Soloshows auf der ganzen Welt, tourt er seit geraumer Zeit auch mit seiner Band namensTHE NIGHTSHADES. Eine intensive, leidenschaftliche Performance ist garanti

    Samstag, 27. Oktober
Alle Veranstaltungen anzeigen