Springe zum Inhalt

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltungen Suche

November 2018

The Aqualung (Alternative / Post-Rock)

Samstag, 17. November um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
The Aqualung

The Aqualung ist eine junge Band aus Osnabrück. Vier Musiker, die schon viel Erfahrung in anderen Bands sammelten, bevor sie sich als The Auqalung formierten, um ihre Vorstellungen von spannendem, modernem Rock umzusetzen.

Der Name kommt nicht von ungefähr. Ihre Songs nehmen den Hörer klanglich mit auf eine Unterwasserodyssee. Klangwellen, klein und klar. Man schwebt, glitzernde Töne und Songstrukturen wie Luftblasen auf dem Weg zur Wasseroberfläche. Und gerade wenn man sich sicher fühlt, wenn man glaubt, man kann sich tragen lassen, brechen die Riffs durch wie eine Wellenwand. Und schon ist man in der Welt von The Aqualung. Wenn man wollte, ließe sich The Aqualung als Post-Rock und Progressive-Rock bezeichnen. Letztendlich ist es einfach ein faszinierender und gewichtiger Sound, der wünschen lässt, man könnte sich einfach so treiben lassen.

Mehr erfahren »

Dezember 2018

Theodore

Samstag, 1. Dezember um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
10 €
Theodore

Theodore, der griechische Multiinstrumentalist und Komponist, kommt mit seinem zweiten Studioalbum zurück nach Deutschland!

Special Guest: Moa Bones

Mit seiner hochtalentierten Rockband im Rücken, verbindet Theodore klassische Kompositionen mit elektronischen Elementen und kreiert wunderschöne Atmosphären, die den Zuschauer abtauchen lassen. Wenn man wieder auftaucht, wird man sich irgendwo zwischen Pink Floyd, Radiohead und griechischer Folksmusik wiederfinden. Dass das Konzept zu funktionieren scheint, sollte mittlerweile klar sein: beim Release Athens Festival 2016 eröffnete die Band für Sigur Ros, spielte eine Live-Session ihres ersten Studioalbums „It Is But It’s Not“ (2016) im berühmten Studio 2 der Abbey Road Studios und tourte mit eben dieser Platte um die ganze Welt. Neben zahlreichen Clubshows war Theodore auf den bedeutenden Showcasefestivals vertreten (Live at Heart, Eurosonic, SXSW oder Reeperbahnfestival). Es ist ohne Zweifel, dass Theodore mit seiner neuen Veröffentlichung nochmal eine Schippe darauflegen wird und seinen Konzertbesuchern wie eh und je eine atemberaubende Show bietet.

www.theodore-music.com
Facebook.com/Theodore.Music.Official
Twitter.com/Musicoftheodore
Youtube.com/TheodoreMusic7
Instagram.com/Musicoftheodore
Spotify: https://spoti.fi/2sJs9TM

**
Moa Bones ist ein Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist aus Athen, Griechenland. Nachdem er sich in der lokalen Musikszene Athens einen Namen als Sänger und Gitarrist der Band Modrec gemacht hatte, begann er 2006 seine eigenen Songs in Kollaboration mit Evangelia Xinopoulou (Miss Trichromi) unter dem Namen Palindrom zu veröffentlichen. In den nächsten fünf Jahren folgten viele Konzerte, vereinzelte Aufnahmen und die “By My Side” EP. Im Jahr 2011 veröffentlichte Moa Bones schließlich sein Debüt-Album “Aquarelles” bei Restless Winds. Im Mai 2015 kehrte er mit dem neuen Album “Spun” (veröff. Bei Inner Ear Records) zurück. “Spun” wurde von Kritikern und dem Publikum herzlich angenommen, bekam ausgezeichnete Reviews in der lokalen und internationalen Presse und Blogs und war mehrfach als bestes lokales Release 2015 gelistet. Nach der diesjährigen sehr erfolgreichen Sommertour der griechischen Inseln, bereitet er momentan eine Reihe von Shows quer durch Europa und sein neues Album vor, auf dem er die Authentizität seines älteren Materials mit seinem neuen Sound kombiniert. Das Album wird voraussichtlich 2019 bei United We Fly veröffentlicht.

Facebook.com/Moa-Bones-123714774400514
Instagram.com/Moa_Bones
Spotify: https://spoti.fi/2MYL5Tn

www.unitedwefly.com
www.allrooms-booking.com

Mehr erfahren »

Das letzte Kollektiv

Freitag, 7. Dezember um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
Das letzte Kollektiv

Das letzte Kollektiv is a Basel based improvisational Band consisting of Luca Glausen, Valentin Hebel, Cédric Vogel and Florian Haas.

Mehr erfahren »

Januar 2019

Hope

Samstag, 12. Januar 2019 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
9 €
Hope

Musik als Wegbereiter für soziale Transformationen – daran glauben Hope durchaus, auch wenn ihr Sound wenig optimistisch anmutet: alarmierende Gitarren, zitternde Synthies und wuchtige Drums graben sich durch rohe, dunkle und bedrohlich wirkende Dark-Pop- und Post-Rock-Gemäuer. Das Farbspektrum bewegt sich zwischen grau und schwarz und ist dennoch beeindruckend nuanciert. Christines reine, würdevolle Stimme schwebt fast engelsgleich über dem düster brodelnden Untergrund. Dadurch entsteht ein spannungsvolles Gegenspiel, das sich mit der Vorstellung dessen deckt, was für Hope ihr Bandname bedeutet. „Hoffnung zu haben, setzt für mich voraus, auch in die Abgründe zu schauen; dahin zu gehen, wo man nicht so gerne hingeht; wo es vielleicht auch wehtut. Nur so können sich neue Wege auftun“, sagt Christine. Hoffnung sei mehr als nur ein blasses „Alles wird gut“.

Mehr erfahren »

HODJA

Donnerstag, 24. Januar 2019 um 20:30 Uhr
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
12 €
Hodja

Dritter Longplayer für HODJA in ebenso vielen Jahren - doch Abnutzungserscheinungen zeigt das Trio nicht im Geringsten. "The Flood" nimmt seinen beiden Vorgängern wenig bis gar nichts, sondern ist ein weiteres buntes Garage-Rock-Werk ,das ziemlich perfekt in den Spätsommer passt.
Immerhin finden HODJA mit 'Everything Is Everything' einen sonnigen Einstieg, der nicht besser gewählt sein könnte. Stücke wie 'Desperate Souls' kommen wiederum inklusive spaciger Synthesizer-Sounds und jenem unverkennbar rohen Sound daher, der die Band seit ihrer Gründung ausmacht. Den nicht vorhandenen Bassisten kann man nach wie vor prima verschmerzen, denn der dadurch extrem transparente Gesamtklang macht sogar Lust auf einen Durchlauf unterm Kopfhörer.
HODJAs amerikanischer Frontmann Gamiel Stone ist vermutlich der wertvollste Posten der Gruppe; so wie er im Opener oder Laufe von 'Never Kneel' seine Hip-Hop-Vorlieben zur Geltung bringt, gereicht seine facettenreiche Stimme auch jedem anderen Track zur Zierde. Der Kopfnicker 'On And On' dürfte neben der souligen Düsternis von 'The Flood', die frühe Danzig in der Gosse vor dem geistigen Auge aufziehen lässt, der Höhepunkt von der Scheibe und nicht zuletzt auch deshalb ihr Titelstück sein; als solches subsumiert es die spontane Hingabe, mit der HODJA musizieren.
Um aber nichts zu beschönigen: Die kaputten Solos von Gitarrist und Produzent Tenboi Levinson, der auch als Hauptsongwriter fungiert, haben zweifelsohne ihren Charme, doch der Schuss kann auch nach hinten losgehen, wie das unfertige 'The Void' bezeugt. Hier klingen HODJA regelrecht lieblos. Ansonsten finden sich, auch wenn man nicht jedes Wort, das der Sänger im Rahmen seiner Gedankenströme von sich gibt, auf die Goldwaage legen sollte, praktisch keine Schwachstellen in der Kürze dieses Albums.
FAZIT: "The Flood" bietet für HODJA typische Kost in Jon Spencer Blues Explosions Fahrwasser - scheppernden Garagenrock mit einem Ohrenschmaus von Schlagzeuger, wenn man sich erst an den krachigen Sound gewöhnt hat, und hingebungsvoll herausgerotzten Nummern, die zu gleichen Teilen vom Geschnatter und den Refrains des Sängers leben. Der Soundtrack zu beim Öffnen zischenden Billigbierdosen.

Mehr erfahren »

THE PYRAMID TEARS OF SIMBA (schmeichelnd-melodiöse Sience-Fiction Reise)

Freitag, 25. Januar 2019
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
Mehr erfahren »

Februar 2019

PRESSYES (rockig frischer California Sound mit Brit-Pop Wurzeln)

Freitag, 1. Februar 2019
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
Mehr erfahren »

SNEERS (Alternative)

Samstag, 9. Februar 2019
Mehr erfahren »

FINKBASS

Freitag, 15. Februar 2019
ms loretta, Celler Hafen
Celle, Deutschland
Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren