Springe zum Inhalt

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Tento – Longform Rock aus Hannover

ms loretta Schlachte, Anleger 4a, Bremen, Deutschland

Tento ist eine genreübergreifende Longform Rockband, die psychedelische Klangwelten mit Heavy-Rock-Elementen und Indie-Pop-Einfärbungen verbindet.

Entstanden aus Mitgliedern der beiden Hannover-Bands “greener” und “Miyuki”, bewegte sich die Band auf dem ersten Album noch im Genre Pop mit progressiven Einflüssen. Nach Umwegen über die von der Akustikgitarre geprägte, beinahe Singer-Songwriter-artig anmutende Musik begann die Suche nach neuer Inspiration. Weitere Musiker kamen, gingen oder blieben, und neue Instrumente kamen hinzu. Beispielsweise erweiterten Keyboard, Saxofon und Akkordeon das Repertoire. 2021 besann sich die Band wieder auf ihre Wurzeln, vereinte die Energie der vorangegangenen Bands mit den gemeinsamen Erfahrungen und der Freundschaft, die durch die Musik immer mehr gewachsen war. Und so wuchsen auch die Songs zu komplexeren Werken. Es entstand der erste Song des aktuellen Albums von 10-minütiger Dauer. Auch die folgenden Stücke gewannen nicht nur an zeitlicher Intensität.

2023 erschien das neue Album Something to play?, das aus nur zwei Songs besteht, die sich zusammen jedoch über 50 Minuten ausbreiten. Aktuelle Besetzung: Till Berns (Gitarre, Gesang) Chris Kerk (Gitarre), Marco Schwiering (Bass) José Torrano (Schlagzeug)

14 €

Dagobert – Lyrische Meditationen über Tod und Verlust

ms loretta Schlachte, Anleger 4a, Bremen, Deutschland

Schon immer haben die Lieder des Schweizer Chansonniers Dagobert in tiefe Abgründe gestarrt und mit ihren eindringlichen Melodien und direkten Worten auch die entlegensten Winkel der Seele ausgeleuchtet, so düster wie in seinem bezeichnenderweise „Schwarz“ betitelten neuen Album klang das allerdings noch nie. Voller Harfen und Flöten und Kirchenorgeln kommt Album Nummer sechs daher und verzichtet auf jegliche Art Schlagwerk. Die abenteuerlichen Arrangements machen Dagoberts lyrische Meditationen über Tod und Verlust noch verletzlicher und berührender. Und so wird man unerbittlich herangeführt wird an die Gefühle und Wahrheiten, die ehrlich weh tun, umarmen uns die neuen Songs auch mit einer ungeahnten Sanftheit und Zärtlichkeit.
Der erschütternde Opener „Todessehnsucht“ ist wahrlich nichts für fragile Gemüter. Mit der ersten Singleauskopplung wird uns direkt ein Monolith der Trauer vorgesetzt: „Todessehnsucht / Nur der Tod / Nur er lindert meine Not“. Eine sanftere Art Schmerzbewältigung erleben wir im darauffolgenden Song „Dagobert Und Die Blumen“, einer traurigen Erzählung über einen Blumenstrauß, der seiner Bestimmung nicht nachkommen kann. Eine gänzlich positive und rührende Verliebtheit, welche das ganze Leben umarmt, erwartet uns hingegen in den Liedern „Stille Abenteuer“ Und „Augen Der Nacht“.

18 €